Konzept

Clip it – Modulares Regalsystem

  • Auszeichnung
  • Talents

designTalent

Katharina Schmitz
Katrina Tober
Mainz

hochschule

Hochschule Mainz
Innenarchitektur

Prof. Bernd Benninghoff

ia.hs-mainz.de

projektbeschreibung

Das Möbeldesign Label Noah Living suchte ein innovatives Regalsystem, das modular aber auch werkzeuglos aufgebaut werden kann. Damit es dem Wandel der Zeit folgt, sollten seine Materialien umweltfreundlich produziert werden und als Flatpack bei den Kunden kompakt ankommen.

CLIP IT ist ein stapelbares Regalsystem, das in die Höhe und in die Breite beliebig erweiterbar ist. Durch sein einfaches „Clip-System“ kann es jederzeit flexibel an die Bedürfnisse jedes Einzelnen angepasst werden. Auch in der Gestaltung bietet es durch seine Materialvielfalt viele Personalisierungsmöglichkeiten.

Das H-Modul besteht aus pulverbeschichtetem Stahl und ist durch seine Maße von 40 x 40 cm perfekt auf die Höhe eines Side- oder Highboards stapelbar. Die Clips bestehen aus recyceltem Kunststoff, der sich materialschonend auf den Stahl „clippt“. Durch die zwei Varianten lässt sich das Regal beliebig erweitern. Es gibt hohe und halbhohe Rückwände, die für die Aussteifung des Regals sorgen. Sie sind aus einem Material mit den Clips gefertigt und bilden so eine feste Einheit. Das Regalbrett hat mit 70 x 35 cm die perfekte Größe für ein geräumiges Stauraumsystem. Durch eine Kugelfräsung lassen sich die Clips ganz einfach einschieben.

Individualisierungsmöglichkeiten bieten auch die Add-Ons in Form von einer Stofftasche, zwei Stauraumsystemen, einer Schreibtischplatte und einer Leuchte.

jurystatment

Das Regal System „Clip It“ wirkt geschlossen und ganzheitlich wie eine moderne Interpretation der Mid-Century String-Regale. Die Pastelltöne und eine strenge geometrische Ausgestaltung machen es aber unverkennbar zum Produkt der aktuellen zwanziger Jahre. Der Zeitbezug ist neben der visuellen Gestaltung auch in Funktion und Materialwahl wiederzufinden. Das Regal verwendet umweltfreundlich produzierte Materialien und wird als kompakter Flat-Pack an die Kunden geliefert.

Besonders aufgefallen sind uns die raffinierten Detaillösungen des Regalsystems: Der ganzheitliche, niederkomplexe Eindruck täuscht. Durch ein Kupplungssystem lassen sich alle Böden des Regals einzeln verbauen und frei kombinieren. Sogar Stoffelemente mit Taschen und eine ansteckbare Leuchte sind mitgestaltet. In der Wohnzimmervisualisierung wurden sogar die Sitzmöbel im Stil des Regals mitgeplant!

Das Regalsystem wirkt so durchdacht, ausgearbeitet und professionell, dass man es leicht den renommierten Herstellern der Designmöbelszene zuordnen könnte. Umso erstaunlicher, dass es eine studentische Arbeit mit gerenderten Bildern ist!

Peter Kettenring